Unsere Förderer

Der Bundesverband Kinderrheuma e.V. hat in 2021 pauschale Fördermittel von der GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Bundesebene in Höhe von 38.000€ erhalten.

Folgende „Treffpunkte Kinderrheuma“ erhalten in 2021 pauschale Fördermittel von der GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf örtlicher Ebene. Göttingen 400€, Recklinghausen 500€ und Kreis Steinfurt 350€.

Gemäß den Bestimmungen werden die Gelder für die Deckung laufender Kosten verwendet.

Im Rahmen der Projektförderung auf Bundesebene nach §20hSGBV kann der Bundesverband Kinderrheuma e.V. mit den bewilligten Geldern folgende Projekte durchführen. Gewährleistungs- oder Leistungsansprüche gegenüber der Krankenkasse können daraus nicht erwachsen. Für die Inhalte und Gestaltung ist der Bundesverband Kinderrheuma e.V. verantwortlich.

  • „Junge Selbsthilfe digital“ Die Barmer, fördert dieses Projekt über 1,5 Jahre (01.01.2021 bis 30.06.2022) mit einer Fördersumme von insgesamt 45.497,34€.
  • „Gemeinsam Online“ Der BKK Dachverband fördert dieses Projekt über 2 Jahre (01.01.2021 – 31.12.2022) mit einer Fördersumme von insgesamt 49.512,60€. 
  • „Neues Betriebssystem für die Homepage www.kinderrheuma.com“ Die DAK fördert das Projekt (01.03. – 31.10.2021) mit einer Fördersumme in Höhe von 10.310,00€.

Weiterhin erhalten wir Unterstützung durch die Beiträge unserer Mitglieder.

Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Krankenkassen, den Förderern und unseren Mitgliedern für die finanzielle Unterstützung!

Sehr ausführliche Informationen über  unsere Vereinsaktivitäten im Jahr 2020 sind zudem in unserem Jahresbericht zu finden.

Hinweis: Facebook

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie mit Klick auf den Button „Weiter“ auf eine externe Seite weitergeleitet werden.

Es gelten dort die Datenschutzbestimmungen von Facebook.

Hinweis: YouTube

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie mit Klick auf den Button „Weiter“ auf eine externe Seite weitergeleitet werden.

Es gelten dort die Datenschutzbestimmungen von YouTube.

Skip to content