https://www.kinderrheuma.com/uploads/images/Header/service_presseberichte.jpg

Presseberichte

„Lachen ist die beste Medizin“

17.11.2015  |   Kategorie: 2015

Fußball SG Sendenhorst spendet für Projekt „Lachen ist die beste Medizin“

 

 

Daniel Popp (li.) übergab die Spende an die Vorsitzenden des Bundesverbandes Kinderrheuma, Gaby Steinigeweg und Rolf Schürmann.

 

Sendenhorst - Beim Benefizspiel zwischen der SG Sendenhorst und RW Ahlen kamen 700 Euro zusammen. Sie wurden nun an den Bundesverband Kinderrheuma übergeben.

Die Aktiven und Zuschauer des Benefizspiels zwischen den Fußballern der SG Sendenhorst und dem Regionalligisten RW Ahlen hatten am 16. September mit den widrigen äußeren Umständen zu kämpfen. Pünktlich mit dem Anpfiff stellte sich ein ergiebiger Dauerregen ein, der erst im Laufe der zweiten Halbzeit weniger wurde. Auch wenn der Wettergott an diesem Tag nicht mitspielte, kam am Ende doch eine beträchtliche Summe in Höhe von 700 Euro zu Gunsten des Bundesverbandes Kinderrheuma zusammen, der seinen Sitz im Sendenhorster St.-Josef-Stift hat.

Bei der Geldübergabe an die Vorsitzenden des Bundesverbandes, Gaby Steinigeweg und Rolf Schürmann, freuten sich Hubert Terbeck und Daniel Popp von den SG Fußballern besonders über die Verwendung des Betrages. Durch das Engagement der beiden Vereine sind die Visiten der Klinik-Clowns im kommenden Jahr gesichert.

Durch die regelmäßigen Besuche der Klinik-Clowns vergessen die jungen Patienten den oft schwierigen und schmerzvollen Alltag. Ganz nach dem Motto: „Lachen ist die beste Medizin“ bewirken die Besuche bei den Patienten wahre Wunder. „Die Clowns animieren die Kinder zum Mitmachen. Auf diesem Weg werden Hemmungen bei ihnen gelöst, die Kommunikation gefördert und die Fantasie angeregt. Es ist nachgewiesen, dass der Humor auf den menschlichen Organismus stimulierend und stärkend einwirkt“, erklärt die Vorsitzende Gaby Steinigeweg.

Hubert Terbeck zeigte sich nach einer Führung durch die Polarstation und vielen Erläuterungen rund um die Krankheit Rheuma beeindruckt: „Ich ziehe den Hut vor dem, was hier geleistet wird. Unsere Spende kommt bei denjenigen an, die unsere Unterstützung gebrauchen können. Meinen herzlichen Dank möchte ich an dieser Stelle auch noch einmal an unseren Ortsnachbarn RW Ahlen richten. Der Regionalligist hat ohne zu zögern sofort zugesagt und ist darüber hinaus auch unentgeltlich angetreten.“

Eingeladen sind alle Interessierten zum großen Adventsbasar des Bundesverbandes. Am Sonntag, 22. November, findet dieser in der Zeit von 10 bis 17 Uhr in der Magistrale des St.-Josef-Stiftes statt. Neben zahlreichen Geschenkideen, weihnachtlichem Schmuck und einem Bücherflohmarkt ist auch für das leibliche Wohl der Besucher bestens gesorgt.

Quelle: Westfälische Nachrichten, 17.11.2015

Der Bundesverband

Der Verein wurde 1990 gegründet und seine Mitglieder sind zum Großteil Eltern rheumakranker Kinder und Jugendlicher. Sie kennen die Probleme, die diese Krankheit mit sich bringt und stehen anderen gern mit Rat und Tat zur Seite. Heute hat der Bundesverband über 400 Mitglieder.

Hier erfahren Sie mehr...

Geldspenden    Krankheitsbewältigung



Über Uns

Projekte

Kinder- & Jugendrheuma

RAY

Helfen & Spenden

Service

Bundesverband Kinderrheuma e.V.

© 2019 Bundesverband Kinderrheuma e.V. | YouTube

Kontakt  |  Impressum