https://www.kinderrheuma.com/uploads/images/Header/service_presseberichte.jpg

Presseberichte

Sendenhorst - Beim traditionellen Familienwochenende mit viel Programm für Jung und Alt führte der Rheumaverband auch seine Mitgliederversammlung durch.

17.06.2013  |   Kategorie: 2013

Dabei wurde auch umfangreich über die Finanzen informiert. Bei den Vorstandswahlen gab es wenige Veränderungen. Zum Fortbildungswochenende für Familien mit rheumakranken Kindern trafen sich rund 100 Mitglieder des Bundesverbandes zur Förderung und Unterstützung rheumatologisch erkrankter Kinder und deren Familien in der Landvolkshochschule Freckenhorst. Der Verband hat seinen Sitz im St.-Josef-Stift.

Während die Eltern sich zu verschiedenen medizinischen und psychologischen Themen weiterbilden ließen, erwartete die Kinder ein buntes Freizeitangebot. Ein Zauberworkshop, ein Erste-Hilfe-Kursus und der Besuch der Freckenhorster Feuerwehr standen auf dem Programm.

Eingebettet in die Veranstaltung war auch die Mitgliederversammlung des Vereins. „Auf diese Weise erreichen wir mehr Familien und Vereinsmitglieder und gleichzeitig können wir ein buntes Rahmenprogramm anbieten“, so Gaby Steinigeweg, erste Vorsitzende des Bundesverbandes Kinderrheuma.

In der voll besetzten Gartenhalle der Landvolkshochschule konnten sich die Mitglieder über die Haushaltslage und die aktuellen Projekte des Vereins informieren.

Inzwischen beschäftigt der Bundesverband in Voll- und Teilzeit bereits zwei Sozialarbeiterinnen, einen Psychologen und eine Verwaltungskraft.

Angebunden an die Klinik für Kinder- und Jugendrheumatologie im St.-Josef-Stift, unterstützen sie die jungen Rheumapatienten und ihre Familien bei der Alltags- und Krankheitsbewältigung. Neben der wichtigen Beratungs- und Therapiearbeit finanziert der Verein inzwischen aber auch viele Projekte wie die Kunst- und Musiktherapie oder die Clown-Visiten auf der Kinderstation.

Bei den anstehenden Wahlen gab es eine personelle Änderung im Hauptvorstand. Schriftführerin Nicol Hoppe stellte ihr Amt nach sechs Jahren zur Verfügung. Nachfolgerin wurde die Telgterin Heike Bakenecker. Im erweiterten Vorstand wurde Jessica Schnase durch Tina Bongartz abgelöst.

17.06.2013 Quelle: Westfälische Nachrichten

Der Bundesverband

Der Verein wurde 1990 gegründet und seine Mitglieder sind zum Großteil Eltern rheumakranker Kinder und Jugendlicher. Sie kennen die Probleme, die diese Krankheit mit sich bringt und stehen anderen gern mit Rat und Tat zur Seite. Heute hat der Bundesverband über 400 Mitglieder.

Hier erfahren Sie mehr...

Geldspenden    Krankheitsbewältigung



Über Uns

Projekte

Kinder- & Jugendrheuma

RAY

Helfen & Spenden

Service

Bundesverband Kinderrheuma e.V.

© 2019 Bundesverband Kinderrheuma e.V. | YouTube

Kontakt  |  Impressum