https://www.kinderrheuma.com/uploads/images/Header/newsletter_4992x1433.jpg

Newsletter

Newsletter vom 04. September 2020

04.09.2020  |   Kategorie: Newsletter-Archiv

Liebe Leserinnen und Leser unseres Newsletters,

wir hoffen, dass Sie die Sommertage aktiv genießen konnten und voller Zuversicht in den September gestartet sind.

Viel Freude beim Lesen des neues Newsletters.

Herzliche Grüße aus dem Familienbüro.

 

Rückblick - Klinikschule für guten Zweck auf Hoher See

Während fleißig weitere Ideen für verschiedenste "Aktiv-Dabei-Challenges" im Familienbüro angemeldet werden, wir sind schon bei 9 Challenges, hat das Team der Schule für Kranke Sendenhorst seine wunderbare Spendenaktion als 3. "Aktiv-Dabei-Challenge" bereits gemeistert.

Die MS Sendenhorst Blau-Weiß stach am Mittwoch, den 26.08.2020, in See.
Die Herausforderung war, eine Schleuse in 30 Minuten zu durchfahren.

Die Challenge der Lehrer*innen der Klinikschule Sendenhorst wurde erfolgreich absolviert, sie musste aber aufgrund des garstigen Sturmtiefs Kirsten etwas umgestaltet werden. Auf alle Fälle war das Schulteam mit viel Engagement und Spaß bei der Sache.

Ursprünglich hatte sich das Team ein Spendenziel von 300€ gesetzt. Aber das wurde dank fleißiger Spender sogar mehr als verdoppelt, so dass die tolle Summe von 685€ für das Schulpatenprojekt des Bundesverbandes Kinderrheuma e.V. über betterplace.org gesammelt werden konnte.

Dafür von Herzen ein großes Dankeschön!

 

Rückblick - 30 Tage Pfandsammeln - "Aktiv-Dabei-Challenge" Nr. 4

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an Rita, die in den letzten 30 Tagen auf ihrer Runde mit dem Hund für den Verein fleissig Pfand gesammelt hat. Rund 50€ sind bei dieser wunderbaren Spendenaktion zusammen gekommen!

 

Vielen herzlichen Dank für diese tolle Aktion!

 

Ausblick - "Aktiv-Dabei-Challenge" Nr. 5 geht an den Start

Am Samstag, 05.09.2020 stellen sich Claudia und einige sportliche Mitstreiter*innen aus Warstein  einer "Aktiv-Dabei-Challenge" die alle  auf dem Sportplatz in Bewegung bringen wird.

Wir danken allen Teilneher*innen und Spender*innen jetzt schon von Herzen und wünschen ganz viel Freude beim Absolvieren der Challenge!

 

"Lyrisch unterwegs" - eine "Aktiv-Dabei-Challenge" von Marion und Arnold

Ganz aktuell an den Start gegangen ist auch die "Aktiv-Dabei-Challenge" von Marion und Arnold.

Sie schreiben ein langes Gedicht zum Jubiläum und werden die 2 x 30 Verse an 30 verschiedenen und vor allem ungewöhnlichen Orten vortragen und natürlich filmen. Das Ergebnis ihrer Challenge "Lyrisch unterwegs" werden sie später auf youtube präsentieren; ankündigen kann schließlich jeder! Aber damit es mit der Umsetzung klappt, brauchen sie natürlich Spenden als Ansporn. Daher die Bitte, den Link zu deren Spendenaktionsseite bei betterplace.org fleißig zu nutzen und zu teilen!!!

Wir danken den beiden sehr für ihren Einsatz, wünschen viel Freude bei der Challenge und sind schon sehr auf das Ergebnis gespannt!

 

Die Herausforderung: Schaffen wir 30 Challenges bis zum 30. Oktober 2020???

Die Challenge in der Challenge - schaffen wir es mit vereinten Kräften 30 Challenges durchzuführen?

 

Informationen zu unserer "Aktiv-Dabei-Challenge" finden Sie auch auf unserer Homepage unter: 

Über uns/ Aktuelles.

Wir freuen uns, wenn wir Sie mit diesem Aufruf zu einer Challenge bewegen können!

 

Arztbesuche und Klinikaufenthalte in Zeiten von Corona

Die Corona-Zeit hinterlässt überall Spuren. Bei vielen Familien, so erleben wir es in unserer Beratungsarbeit, besteht weiterhin eine große Unsicherheit, ob ambulante und stationäre Behandlungen derzeit wieder wahrgenommen werden können. Sicherlich gibt es einerseits das Infektionsrisiko zu bedenken aber andererseits auch die dringende fachmedizinische Versorgung der Kinder. Wir vom Bundesverband Kinderrheuma e.V. sind in regelmäßigem engen Austausch mit der Klinik für Kinder- und Jugendrheumatologie in Sendenhorst. Dort und auch in anderen Fachkliniken zur Behandlung von kinder- und jugendrheumatologischen Erkrankungen sind größtmögliche Vorkehrungen für die Patientensicherheit getroffen worden. Wir empfehlen, erforderliche stationäre Aufenthalte, sei es wegen eines akuten Krankheitsschubs oder zur Therapiekontrolle, wieder wahrzunehmen. Dabei geht es vor allem darum, krankheitsbedingte Verschlechterungen frühzeitig zu erkennen und diesen therapeutisch entgegenzuwirken. Bei Unsicherheiten und Fragen können Sie sich gerne direkt an die Fachkliniken wenden.

Wir wünschen allen Familien bestmögliche Gesundheit!

Weitergehende Informationen finden Sie unter:

https://www.st-josef-stift.de/kliniken/rheumatologisches-kompetenzzentrum-nordwestdeutschland/kinder-und-jugendrheumatologie/ueber-uns-team/

https://www.gkjr.de/

 

Vom Ende einer Ära

Ende August wurde Frau Harren, langjährige Leitung der Bücherei im St. Josef-Stift in Sendenhorst, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Da die Patienten verstärkt ihre E-Books von Zuhause mit in die Klinik bringen, wurde die Bücherei nun leider aufgelöst. Viele schöne "Schätze" konnten in den Regalen gefunden werden. Frau Harren hat die Bücher, gegen eine Spende zu Gunsten des Bundesverbandes Kinderrheuma e.V., an begeisterte Leser*innen abgegeben.

Wir danken Frau Harren für die gute Zusammenarbeit, diese wunderbare Spendenaktion und wünschen Ihr von Herzen, dass sie mit jedem neuen Tag eine bereichernde, spannende und vielseitige Seite in ihrem persönlichen Buch des Lebens aufschlagen wird!

 

Das Kindernetzwerk und das Uniklinikum Freiburg laden ein:

„Online-Umfrage zu Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf Kinder und Jugendliche mit und ohne chronische Krankheiten und Behinderungen

Worum geht es?

Während sich zunehmend zeigt, dass Covid-19-Infektionen bei Kindern selten schwerwiegend sind, mehren sich gleichzeitig Anzeichen dafür, dass die Auswirkungen der Pandemie-Maßnahmen für Kinder und Jugendliche gravierend sind. Davon sind Kinder mit und ohne chronische Erkrankungen bzw. Behinderungen sowie deren gesamte Familien betroffen. In welchem Umfang sich das auf Kinder und Familien auswirkt, kann sich im Einzelfall allerdings erheblich unterscheiden.

Damit diese unterschiedlichen Problemlagen bei der Festlegung von künftigen Infektionsschutzmaßnahmen besser berücksichtigt werden können, sollen sie mit dieser Umfrage fundiert erforscht werden.

Was wird untersucht?

> Wie wird/ wurde die Qualität der medizinischen Versorgung Ihres Kindes durch die pandemiebezogenen Maßnahmen beeinflusst?

> Wie wirkt sich die Pandemie auf die Teilhabe Ihres Kindes in der Schule, im Kindergarten sowie am gesellschaftlichen Leben aus?

> Wie wirken sich die Pandemie-Maßnahmen auf Ihren Familienalltag aus?

Wie kann man mitmachen?

Die 1. Online-Umfrage dauert nur ca. 15 Minuten.

Hier geht´s zur Umfrage: https://is.gd/covid19umfrage

Im Winter 2020/ 2021 folgt ein 2. Fragebogen; im Herbst/ Winter 2021 ein 3. Fragebogen.Dabei können sich TeilnehmerInnen jederzeit ohne Angabe von Gründen von der Studie zurückziehen – oder auch nur an der ersten Umfrage oder nur an den ersten beiden teilnehmen.

Kontakt:

Birgit Fuchs, Kindernetzwerk e.V. Tel: 06021/ 4544015, E-Mail: fuchs@kindernetzwerk.de

Thorsten Langer, Uniklinikum Freiburg, E-Mail: zkj.covid19studie@uniklinik-freiburg.de

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!“

 

 

Ihr Draht zu uns:


Bundesverband Kinderrheuma e.V.
Westtor 7, 48324 Sendenhorst
Tel.: 02526/ 300 11 75
familienbuero@kinderrheuma.com
www.kinderrheuma.com

Jetzt anmelden!



An dieser Stelle möchten wir auf unsere Datenschutzerklärung hinweisen.
This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Kontakt

Familienbüro im St. Josef-Stift
Telefon: 02526 300-1175
E-Mail: familienbuero@kinderrheuma.com

Kontakt »

Der Bundesverband

Der Verein wurde 1990 gegründet und seine Mitglieder sind zum Großteil Eltern rheumakranker Kinder und Jugendlicher. Sie kennen die Probleme, die diese Krankheit mit sich bringt und stehen anderen gern mit Rat und Tat zur Seite. Heute hat der Bundesverband über 400 Mitglieder.

Hier erfahren Sie mehr...

Geldspenden    Krankheitsbewältigung



Über Uns

Projekte

Kinder- & Jugendrheuma

RAY

Helfen & Spenden

Service

Bundesverband Kinderrheuma e.V.

© 2021 Bundesverband Kinderrheuma e.V. | YouTube

Kontakt  |  Impressum